Diese Website wird präsentiert von: Ihrer Firma?

Zeit, Danke zu sagen!

Christian Koch
Christian Koch, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der socialnet GmbH

Als socialnet Anfang April 1999 als GmbH in das Handelsregister eingetragen wurde, war nicht abzusehen, wohin die Reise gehen würde. Viele Anbieter von Onlinediensten sind in den letzten 20 Jahren gegründet worden und wieder von der Bild(schirm)fläche verschwunden. Nicht so socialnet! Allerdings konnte socialnet nur durch die Zusammenarbeit mit vielen engagierten UnterstützerInnen und zuverlässigen GeschäftspartnerInnen über 20 Jahre stetig wachsen und das vorliegende vielfältige Angebot entwickeln.

Daher möchte ich das Jubiläum nutzen, Ihnen allen auf dieser Seite ganz herzlich Danke zu sagen!

socialnet bietet seit seiner Gründung alle Fachinformationen kostenlos an. Dies wäre nicht möglich ohne unsere kommerziellen Angebote und unsere GeschäftspartnerInnen, die uns immer wieder ihr Vertrauen entgegenbringen. Bei den Webagenturleistungen betreuen wir einzelne Kunden bis zu 15 Jahre. Beim Stellenmarkt freuen wir uns über eine zunehmende Zahl von Stammkunden, die immer wieder bei Personalbedarf auf uns zukommen. Unsere Werbekunden schätzen es, dass unsere Seiten nicht mit Werbung überladen sind und wir auf thematisch passende Anzeigen Wert legen. Sponsoren haben über viele Jahre einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung des Rezensionsdienstes und von ErzieherIn.de geleistet. Ihnen allen danke ich, auch im Namen des socialnet Teams, für die langjährige Treue! Wir freuen uns darauf, in den nächsten 20 Jahren weiterhin für Sie da sein zu dürfen.

Kostenlos Informationen ins Netz zu stellen ist keine große Kunst. Suchmaschinen bieten zu jedem Begriff zahllose Treffer. Die wesentliche Leistung von socialnet liegt im Filtern, Ordnen und Gewichten. Von welchen Titeln sollte unbedingt eine Rezension erscheinen? Welche Pressemeldung ist eine Nachricht bei Sozial.de Wert? Welche aktuellen Aufsätze sollten ErzieherInnen gelesen haben? Welche Themen finden in der nächsten Ausgabe von Sozialraum.de Platz? Unsere RedakteurInnen treffen laufend solche und ähnliche Entscheidungen, um den LeserInnen den größtmöglichen Nutzen zu stiften. Zudem wirken Sie auf ansprechende Texte und gefällige Gestaltung hin. Ohne sie und ihren unermüdliche Einsatz gäbe es nicht ein einziges Angebot bei socialnet. Stellen Sie sich nur einmal den Aufwand vor, die Veröffentlichung von aktuell rund 20.000 Rezensionen zu betreuen, von der Titelauswahl über die Suche nach geeigneten RezensentInnen bis zum Lektorat! Dazu kommen tausende von Beiträgen bei Sozial.de, ErzieherIn.de usw. Ich danke daher allen RedakteurInnen dafür, dass sie ihre Fachkompetenz mit so großem Engagement einbringen und für das stete Wachstum des Informationsfundus bei socialnet Sorge tragen!

Die Basis aller Fachinformationen stellen die AutorInnen dar, zu denen auch die zahlreichen VerfasserInnen der socialnet Rezensionen gehören. Die RedakteurInnen könnten ohne sie nichts veröffentlichen. Wir sind immer wieder dankbar und erfreut, wie viele ExpertInnen sich mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz und nicht unerheblichem Zeiteinsatz bei unseren Fachportalen einbringen. Alleine für den Rezensionsdienst waren schon über 2.500 ExpertInnen tätig. Selbst für das jüngste Projekt, das socialnet Lexikon, sind schon 399 AutorInnen tätig, 83 davon haben bereits mindestens einen Beitrag veröffentlicht. Den AutorInnen  gilt mein herzlicher Dank für die vielfältigen Fachbeiträge und die Bereitschaft, sich auf unsere Strukturen einzulassen!

Damit rund 3,5 Millionen Besucher im Jahr auf unseren Portalen prompt bedient werden, arbeitet im Hintergrund das socialnet Team, das mehr als die RedakteurInnen umfasst und von diversen Dienstleistern unterstützt wird. Dabei prägen Termindruck, immer wieder neue technische und rechtliche Anforderungen sowie die begrenzten finanziellen Ressourcen die Arbeit. Dass sich alle Angebote fachlich und technisch immer weiterentwickeln und die hohe Verfügbarkeit aller Dienste stellen eine beachtliche Leistung dar, die im Alltag leider allzu leicht als selbstverständlich hingenommen wird. Hier soll diese Leistung mit einem ganz besonderen Dank an die aktuellen und ehemaligen Mitglieder des socialnet Teams gewürdigt werden.

Dass socialnet bereits Anfang 1999 seine Arbeit aufnehmen konnte und ein Startkapital von 26.000 Euro zur Verfügung hatte, verdankt socialnet seinen GesellschafterInnen. Sie haben socialnet ausdrücklich als „Experiment“ gestartet, ihr Know-how eingebracht und seit der Gründung auf jegliche Gewinnausschüttung verzichtet, um die Mission von socialnet zu unterstützen: Kostenloser Zugang zu Fachinformationen des Sozial- und Gesundheitswesen. Auch meinen MitgesellschafterInnen gilt mein herzlicher Dank für 20 Jahre vertrauensvolle Begleitung.

Bonn, den 7. April 2019

Ihr Christian Koch
Geschäftsführer und Mitgesellschafter der socialnet GmbH

mit freundlicher Unterstützung von Ihrer Firma?